Dragon’s Cup 2013 – Der Turnierbericht

English version below

Der diesjährige Dragon’s Cup war zu aller Überraschung der Größte, den wir je in Elmshorn ausgerichtet haben. Noch nie hatten wir 32 angemeldete Regu Teams, sowie 48 angemeldete Double Teams zuvor. Keine Frage dieses Jahr war es etwas besonderes, zudem sorgten, neben unseren allbekannten Freunden aus Malaysia, erstmals Teams aus Thailand und Singapur für eine atemberaubende Unterhaltung. Natürlich fand auch die Elite Europas den Weg in die Olympiahalle Elmshorn. Einem überragenden Turnierwochenende stand also nichts im Wege.

Regu: Spannende Spiele, jedoch letztendlich thailändische Dominanz

In der Vorrunde, die am Turnier Samstag ausgetragen wurde, wurden alle Teams in 10 Gruppen aufgeteilt und mussten sich dort beweisen. Die Gruppensieger und bestplatzierten Zweiten durften am Folgetag direkten in die K.O.- Runde der Division 1 einsteigen. Die übrig gebliebenen Teams begannen ihre K.O.- Runde der Division 2 parallel um dort um die Trophäe zu kämpfen. Dieses Jahr begannen bei so vielen spielstarken Teams die Topspiele teilweise bereits schon im Achtelfinale. Einen regelrechten Fight boten sich unsere Elmshorner 2 mit dem Team FootbagUnited aus Kiel. Es war wirklich klasse anzuschauen und spannend bis zum letzten Punkt. Sie schafften es jedoch mit dem letzten Punkt nach drei Sätzen das Match für sich zu entscheiden und zogen ins Viertelfinale. Trotzdem muss man eine sehr starke Leistung der Kieler anerkennen und wir ziehen den Hut vor ihrer Leistung.

 

The winners of the Regu Event at the Dragon's Cup 2013: Marathon ThailandEine Runde weiter im Viertelfinale kam es dann zu den Spitzenspielen schlechthin. In vier Matches standen sich Malaysia Airlens vs. Marathon Thailand, Elmshorn 1 vs. Köln 1, Elmshorn 2 vs. Elmshorn 3 und Chong Pang 1 vs. Chong Pang 2 gegenüber. Man wusste gar nicht welches Feld man zuerst bewundern sollte. Es war uns trotzdem eine Freude, diese Begegnungen parallel spielen zu lassen, denn für die zahlreichen Zuschauer war es ein Highlight, diese Sportart in ihrer ganzen Faszination und Klasse betrachten zu können. Auf dem Papier am spannendsten waren jedoch die beiden Partien Elmshorn 1 gegen Köln 1 und Malaysia Airlines gegen Marathon Thailand. Jedoch kam es anders als erwartet. Denn neben dem erwarteten Fight im „El Clásico“ Elmshorn 1 und Köln 1 bot sich ein weiteres Match, welches nicht hätte spannender sein können. Das Duell der Gastgeber Elmshorn 2 und 3 wurde regelrecht zu einem Takraw Krimi. Elmshorn 2 bestehend aus Tim Hellfeuer, Christian Rieck und Joschka Sebrantke lieferten sich ein grandioses Match gegen Elmshorn 3 bestehend aus Amran Salleh, Salem Salleh und Trung Tran. Im dritten Satz führte das Team um Amran deutlich, jedoch gab sich Elmshorn 2 nicht auf und kamen zurück ins Spiel. Entgegen allen Erwartungen gewannen sie und zogen ein ins Halbfinale. Es war eine grandiose Demonstration ihres Einsatzwillens und ihrer Leidenschaft für diesen Sport und zogen somit auch nicht ganz unverdient ins Halbfinale, wo Marathon Thailand auf sie wartet, da diese das Match gegen Malaysia Airlines klar für sich entschieden hatten. Der Spannung sollte nach diesen Partien jedoch kein Abbruch getan sein, denn das El Clásico sorgte wie immer für Aufregung in einem Kampf der Superlative. Leider mussten sich unsere Dragons am Ende einer sehr starken Mannschaft aus Köln geschlagen geben, die im Halbfinale sich einen unglaublichen Fight mit dem Team Chong Pang 1 aus Singapur lieferten. Die Spannung war in der ganzen Halle zu spüren. Das Publikum war voll dabei und unterstützte unsere europäischen Rivalen aus Köln Punkt für Punkt. Es reichte jedoch nicht, der letztmögliche Punkt im dritten Satz ging an die Gäste aus Singapur. Es war ein klasse Spiel und bot den Zuschauern Faszination pur. Die Spieler wurden regelrecht mitgerissen von der Stimmung, wie man den Spielern aus Singapur ansah. Es war ein tolles Aushängeschild für unser Turnier hier in Elmshorn. Denn nirgends wird so viel Stimmung geboten, wie bei uns.Salto

Da das andere Halbfinale zwischen Elmshorn 2 und Marathon Thailand nicht ganz so knapp ausfiel und sich unsere Dragons geschlagen geben mussten gegen junge überragende Spieler aus der Takraw Schule Thailands, standen sich am Sonntagnachmittag die Teams aus Thailand und Singapur im Finale gegenüber. Sie lieferten uns eine packende Show, doch letztendlich gewannen die Jungs aus Thailand mit einem überragenden Durchmarsch unser Turnier. Wir waren sehr stolz ein solches Team unserem Publikum präsentieren zu dürfen, da sie alles zeigten, was dieser Sport zu bieten hat.

Double: Nicht weniger spannende Spiele, jedoch auch hier die asiatische Dominanz

The Audience at the Dragon's Cup 2013Selbst ohne die Teilnahme der Thailänder, da diese aus Zeitgründen frühzeitig zum Flughafen mussten, hatte die Elite Europas das Nachsehen hinter den Gästen aus Malaysia. Es waren spannende und sehr knappe Halbfinals jeweils über drei Sätze. Zu unserer Freude waren unsere Teams 1 und 2 jeweils ins Halbfinale gekommen und mussten sich mit den Teams aus Malaysia und Köln messen. Nachdem unsere Turniersieger, in Heidelberg und Basel, Robert Dolezik und Simon Sabrowski nur knapp an dem sehr starken Double Team Malaysia Airlines in drei Sätzen scheiterten, gewann zu unserer Freunde Elmshorn 2 (Christian Rieck, Trung Tran und Amran Salleh) gegen ein sehr starkes Team aus Köln (Gunnar Vogt und Francesco Schäfer). Das diesjährige Finale im Doppel bestritten somit unser Double Team 2 gegen ein sehr motiviertes Line-up aus Malaysia, die gewillt waren wenigstens diesen Titel mit nach Hause zu nehmen, da es im Regu schon im Viertelfinale Ende hieß. Wir wehrten uns im zweiten Satz, nachdem der erste an die Gäste aus Malaysia ging. Vier Matchbälle trennten Trung Tran und Amran Salleh von einem alles entschieden dritten Satz. Doch zu allem Entsetzen kam es nicht dazu. Die Gäste aus Malaysia wehrten alle Matchbälle ab und entschieden auch den zweiten Satz für sich. Somit mussten unsere Titelverteidiger vom Dragon’s Cup 2012 im Double ihren Titel dieses Jahr leider an Malaysia Airlines abgeben, jedoch waren sie mit dem 2. Platz dennoch das beste europäische Double-Team.

6 Frauen Teams kämpfen um den Pokal

The winners of the women's cup at the Dragon's Cup 2013: CologneAuch in diesem Event stellten wir dieses Jahr einen Rekord auf. Noch nie nahmen sechs Frauen Teams an einem europäischen Turnier teil. Wir sind sehr stolz auf diese Entwicklung und es macht sehr viel Spaß zu sehen, wie sich die einzelnen Frauen Teams mit der Zeit entwickelt haben bzw. weiterhin entwickeln werden. Es sollte ein Aufruf sein an alle sportbegeisterten Mädels, sich einmal mit dieser Sportart auseinander zu setzen. Nachdem alle Frauen Teams auch in der Männerrunde mitspielten, trugen sie letztendlich noch einen eigenen Cup untereinander aus. Wir sind sehr stolz auf unsere Mädels, denn sie kamen bis ins Halbfinale und mussten sich dort leider geschlagen geben, aber in Anbetracht ihrer teilweise noch eher frischen Takraw Karriere war dies schon ein klasse Ergebnis. Das Finale bestritten die Kölner Damen gegen die Ladies aus Graz. Es war ein packendes Spiel und ging bis zum letzten und entscheidenden Punkt des dritten Satzes, den die Kölnerin Daruny geschickt für sich und ihr Team erzielte.

Our guests from Malaysia AirlinesInsgesamt war es nicht nur aus sportlicher Sicht ein wunderbares Takraw Wochenende. Der überaus freundliche Charakter dieser Sportart, selbst vereins- bzw. länderübergreifend macht diese Wochenenden stets unvergesslich und bietet selbst jedem einzelnen Zuschauer ein Einblick in den Umfang und die Faszination dieser Sportart. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern aus allen Ländern, bei jedem einzelnen Zuschauer und natürlich bei unseren Supportern, ohne die unser Turnier so, wie wir es immer aufziehen, gar nicht möglich wäre. Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr jeden einzelnen erneut begrüßen dürfen.

The winners of the Double Event at the Dragon's Cup 2013: Chong Pang CSC

English version

 

This year’s Dragon’s Cup was, to all our surprise, the biggest we have ever hosted in Elmshorn. We have never had 32 Regu teams, and 48 Double teams before. This year was something special. Especially as our friends from Malaysia participated again along with two teams from Thailand and Singapore, who visited us for the first time. it goes without saying that Europe’s elite teams also found their way into the Olympia Halle Elmshorn.

Regu: Exciting games, but eventually a Thai victory

The preliminary round was held on Saturday. The teams were split into 10 groups and had to prove themselves there. The group winners and best-placed second were allowed to move on to the knockout round of the Division 1 on the following day. The remaining teams moved to their knockout round in Division 2. This year we had quite a few top teams facing each other in the quarter finals. Our team Elmshorn 2 had an intense match with with the team FootbagUnited from Kiel. It was really great to look at and exciting up to the last point. They managed, however, with the last point of the third set to win the match and moved to the quarter-finals. Nevertheless, one must recognize a very strong performance of Kiel and we salute to their performance.

The winners of the Regu Event at the Dragon's Cup 2013: Marathon ThailandIn the quarterfinals we had the top matches such as Malaysia Airlines vs. Marathon Thailand, Elmshorn 1 vs. Cologne 1, Elmshorn 2 vs. Elmshorn 3 and Chong Pang 1 vs. Chong Pang 2. You did not know which field to admire. It was a joy to have these matches run simultaneously. For the numerous spectators it was a highlight to have the chance to experience the sport in all its pride and glory. On paper, however, the most exciting two matches  were Cologne 1 vs. Elmshorn 1 and Marathon Thailand vs. Malaysia Airlines. Surprisingly it turned out differently than expected, because in addition to the most anticipated game  ”El Clásico” Elmshorn 1 and Cologne 1 another match proved to be more exciting. The duel of the hosts Elmshorn 2 and 3 was downright a Takraw thriller. Elmshorn 2 consisting of Tim Hellfeuer, Christian Rieck and Joschka Sebrantke provided a terrific match against Elmshorn 3 consisting of Amran Salleh, Salleh Salem and Trung Tran. In the third set, the team led by Amran almost won, however, Elmshorn 2 did not give up and came back into the game. Against all odds, they won and made it to the semifinals. It was a great demonstration of their commitment and their passion for this sport and thus deserved to move on to the semi-finals, where Marathon Thailand was waiting for them, as they had clearly decided the match against Malaysia Airlines for themselves. Nevertheless, the excitement was not about to break off after those games, as the “El Clásico” was, as always, a match of “awesomess”. Unfortunately, our Dragons were defeated by Cologne, who had an incredible match with the team Chong Pang 1 from Singapore in the semifinals. The tension could be felt by the the audience. They supported our European rivals from Cologne point by point. However, this was not enough. The last point in the third set went to the visitors from Singapore. It was a great game and offered the audience a fascinating experience. The players were literally swept away by the atmosphere, as you looked at the players from Singapore. It was a great demonstration of the atmosphere at the Dragon’s Cup in Elmshorn.Salto

The other semi-final between Elmshorn 2 and Marathon Thailand was not that close. Our Dragons had to admit defeat against the young outstanding players from the Takraw school in Thailand. The teams from Thailand and Singapore were in the finale on Sunday afternoon. They gave us a thrilling show, but eventually the boys from Thailand won the Regu event. We were extremely proud to present such a team to our audience because they showed everything this sport has to offer.

Double: Not less exciting games, but also the asian supremacy

The Audience at the Dragon's Cup 2013Even without the participation of the Thai people, as they left for the airport early, Europe’s elite was defeated by the visitors from Malaysia. Each of the semi-finals was quite tight. To our delight, our teams 1 and 2 participated in the semi-finals and had to compete with teams from Malaysia and Cologne. Our tournament winners in Heidelberg and Basel, Robert Dolezik and Simon Sabrowski, lost against a very strong double-team from Malaysia Airlines in three sets. Our team Elmshorn 2 (Christian Rieck, Trung Tran and Amran Salleh) won against a very formidable team from Cologne (Gunnar Vogt and Francesco Schäfer). This year’s final in the Double event was  Elmshorn 2 clashing against a very motivated team from Malaysia Airlines who were trying to compensate their loss  in the Regu event. Our team fought back in the second set after the first went to the visitors from Malaysia. Four match points separated Trung Tran and Amran Salleh from an all deciding third set. Unfortunately they did not make it . The guests from Malaysia fought off all match points and decided the second set for themselves. Thus our champions from the Double Event of the Dragon’s Cup 2012 had to give up their title  to Malaysia Airlines. Nevertheless they achieved the the 2nd place as the best european Double-Team.

6 Women’s teams compete for the cup

The winners of the women's cup at the Dragon's Cup 2013: CologneThis year’s women’s event was very special. It was the first time we had six female teams participating in a European tournament. We are very proud of this development and it was very enjoyable to see how each women’s team have evolved . Thus, we invite every girl out there to join the exciting world of Sepaktakraw. At first all women teams also participated in the  Regu event of men teams, this year they had their own cup. We are very proud of our girls, because they made it to the semifinals and unfortunately they had to admit defeat there. In view of their still rather fresh Takraw career, this was a great result. In the finale the Cologne ladies clashed against the ladies from Graz. It was a thrilling game and went to the last and decisive point of the third set, which Daruny from Cologne scored.

Our guests from Malaysia AirlinesWe thank all the participants from all the countries, each spectator and of course our supporters. Without all of you our tournament would not be possible. We hope to welcome everyone again next year.

Thank you for an exciting Dragon’s Cup 2013!

The winners of the Double Event at the Dragon's Cup 2013: Chong Pang CSC

About patrick