Dragon’s Cup 2011 – Zusammenfassung

Aufgrund des unterschiedlichen Leistungsniveaus in Europa und vor allem im Vergleich zu Malaysia, wurde in diesem Jahr der Regu Event (drei gegen drei) in zwei Divisionen (quasi erste und zweite Liga)
gespielt.

In der Division 1 konnten sich erwartungsgemäß die favourisierten MalayenFinale durchsetzen. Trotz der kurzfristigen Absage von Zabidi Sharif, konnte sich Malaysia mit dem jüngst aus der Nationalmannschaft zurückgetretenen Fadlansyah Barahim souverän den Titel sichern. Im Finale setzten sie sich glatt gegen Elmshorn 1 (Robert Dolezik, Amran Salleh, Trung Tran und Simon Saborowski) mit 2:0 durch. Dritter wurden Köln 1 und Malaysia 3.

TrungIm Doppel konnten sich Trung Tran, Christian Rieck und Amran Salleh im Viertelfinale überraschend gegen die ebenfalls ehemaligen malayischen Nationalspieler Zhafran Zharif und Nadjib Iman mit 2:1 durchsetzen. Leider meinte es das Losglück nicht gut mit ihnen, so dass sie im Halbfinale gegen den oben erwähnten Fadlansyah Barahim leider den kürzeren zogen und sich mit Bronze begnügen mussten. Auch Simon Saborowski und Robert Dolezik konnten im Viertelfinale ein favourisiertes Doppel aus Malaysia ausschalten, scheiterten aber leider knapp im Halbfinale gegen Gunnar Vogt und Francesco Schäfer aus Köln, so dass sie sich gemeinsam mit Elmshorn 1 den 3. Platz teilen mussten. Köln verlor dann in einem guten spiel gegen Malaysia, die sich damit
auch den Doppel Titel sicherten.

In der zweiten Division schied das letzte Elmshorner Team leider bereits im Viertelfinale aus. Diesen Wettbewerb gewannen die älteren Malayen (5. Mannschaft) im Finale gegen Köln 2.

Ein weiteres Highlight deLuftkampfs diesjährigen Turniers war ein Gala Dinner am Samstag abend, zu Gast waren der Botschafter Malaysias aus Berlin und der Malayische Konsul aus Hamburg Herr Nordmann. Alle Spieler aßen gemeinsam und es gab verschiedene kulturelle Darbietungen von Seiten diverser Spieler.

Alles in allem freuen sich alle Elmshorner über ein sehr gelungenes Turnier und über ca. 300 Zuschauer, die das Tunrier live verfolgten!

 

Die Takraw Familie

About daniel